Kennzahl: Personalintensität


Eine wichtige Kennzahl der Unternehmensbewertung ist die Personalintensität.

 

Berechnung:
Personalaufwand / Umsatzerlöse = Personalintensität

 

Dieser Prozentsatz zeigt einem den Anteil der Personalkosten am Umsatz.
Ist diese Quote gering, steht das für eine gute Auslastung der vorhandenen Arbeitskraft. Verschlechtert sich diese Kennzahl, muss das nicht zwangsläufig auf eine schlechtere Arbeitsauslastung hindeuten. Ein Vorteil dieser Kennzahl ist, dass sich leicht Rationalisierungspotentiale erkennen lassen, ein Nachteil hingegen ist, dass die Personalintensität von der Branche abhängig ist. Branchenübergreifende Vergleiche mit dieser Kennzahl führen häufig zu nicht aussagefähigen Ergebnissen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.